Transnational zusammenarbeiten

Durch die Bildung von Netzwerken und Partnerschaften soll die Kooperation Thüringens innerhalb Europas ausgebaut werden. Dazu ist es notwendig, Unternehmen und Beschäftigte für die Zusammenarbeit in über- bzw. interregionalen Projekten zu qualifizieren. Die vorhandenen Informationsmöglichkeiten zu potenziellen Kooperationspartnern und bestehenden Projekterfahrungen und -ergebnissen werden zur konsequenten Weiterentwicklung der Zusammenarbeit im europäischen Rahmen verbessert. Dafür arbeiten in Thüringen auch die aus Mitteln des ESF kofinanzierten vier Europaservicebüros sowie die Koordinierungsstelle für transnationale und interregionale Zusammenarbeit.

Für die Umsetzung der Ziele in der Prioritätsachse E "Transnationale und interregionale Partnerschaften" können 16,0 Mio. € ESF-Mittel eingesetzt werden.